Weihnachtsgrüße 2020

 

Liebe Bürger*innen der Gemeinden Dachsberg und Ibach,

 

Ein merkwürdiges Jahr neigt sich dem Ende zu und man muss sich lange überlegen was man schreibt. Die Nachrichten sind nicht freundlich, Kontakte fehlen und vieles mehr läuft nicht wie gewohnt.

Und dann bin ich über diese kleine Geschichte gestolpert und fand sie wunderschön und dachte, ja, das ist es was uns helfen kann in dieser Zeit und auch darüber hinaus.

 

Eine hochbetagte Frau wurde einmal gefragt, warum sie so zufrieden lebt . Und sie erzählte eine kleine Geschichte der Achtsamkeit und des Glücks.

An jedem Morgen, wenn sie das Haus verließ, steckte sie sich eine Handvoll Bohnen in die rechte Jackentasche. Für jeden schönen Moment, den die alte Frau während des Tages erlebte, wanderte eine Bohne von der rechten Jackentasche in die linke Jackentasche. Abends, wenn sie dann wieder zuhause war, griff sie in die linke Tasche und erinnerte sich an all die schönen Momente. Ihr Lebensmotto lautete: „Selbst wenn an einem Abend nur eine Bohne in der linken Jackentasche ist, dann hat sich der Tag zu leben gelohnt.“

 

Diese Geschichte kann helfen, die schönen Momente am Tag bewusster zu erleben. Probieren Sie es ruhig aus: Morgens  eine Handvoll Bohnen in die rechte Jackentasche, und für jedes schöne Erlebnis wandert eine Bohne von rechts nach links in die Tasche. 

Da gibt es so vieles: Das Lächeln von Auto zu Auto beim Warten vor der roten Ampel, das Lachen der Kinder,der Gesang der Vögel,der frohe Gruß einer Kollegin, die gute Tasse Kaffee, die Scheibe frisch gebackenes Brot beim Abendessen mit meiner Familie oder die gute Tasse Tee dazu – und manchmal ganz Vieles mehr.

 

Wenn ich dann abends an diese schönen Momente denke, dann sage ich: Danke. Es ist dann wie ein Gebet, in dem ich  Danke sagen kann für die vielen schönen Dinge an diesem Tag.

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und ein gesundes, glückliches und mit viel Liebe gefülltes neues Jahr.

 

Bürger für Bürger Dachsberg/ Ibach

Dezember 2020